Peniskopf­verdickung

Das Ziel der Peniskopfverdickung ist es den Umfang des Peniskopf zu vergrößern. Dies soll zu einer besseren Optik des Penis bzw. zu einer höheren Zufriedenheit mit der eigenen Sexualität führen.

Home » Behandlungen » Ästhetische Intimchirurgie » Peniskopf­verdickung

Peniskopfverdickung (Glansaugmentation):

Wann erfolgt eine Peniskopfvergrößerung?

Die Vergrößerung des Peniskopfes (Glans penis) wird in vielen Fällen nach einer erfolgten Penisverlängerung und –verdickung durchgeführt um das optische Ergebnis harmonisch erscheinen zu lassen. Die prominente Erscheinung des Peniskopfes wird durch diese Maßnahme angestrebt.

Die Größe zählt:

Die Größe und die Erscheinung des Penis spielt für Männer in allen Lebenslagen eine bedeutende Rolle. Durch die Gewinnung von Volumen und Umfang wird das Selbstvertrauen gestärkt und wie Studien belegen auch das Sexualleben verbessert. Ein Penis der einen größeren Umfang aufweist kann die Nerven im Genitalbereich verstärkt stimulieren. Hinzu kommt, dass Männer mit einem größeren Glied attraktiver auf das andere Geschlecht wirken.

Es existieren zwei Methoden um eine Peniskopfverdickung durchführen zu können. Gewählt werden kann zwischen Hyaluronsäure und körpereigenen Fettzellen. Welche Option in Frage kommt muss individuell bei einem Beratungsgespräch entschieden werden.

Überblick

NarkoseartVollnarkose oder Lokalanästhesie
Dauer des Eingriffesca. 30-60 Minuten
Krankenhausaufenthaltambulant
Arbeitsfähigam darauffolgenden Tag
Schmerzintensitätgering
RisikoSie werden vor dem Eingriff detailliert über potentielle Risiken aufgeklärt
Geschlechtsverkehrnach ca. 2 Wochen wieder möglich
Sportverbot1 Woche
Endresultatnach 4 bis 6 Wochen

Falls Sie daran denken einen ästhetischen Eingriff am Penis durchführen zu lassen, vereinbaren sie unkompliziert einen Beratungstermin, wir helfen Ihnen gerne Ihre Ziel zu erreichen.