Xiapex® Injektionstherapie

Unter Xiapex® versteht man eine Injektionstherapie, welche die Plaque aufspaltet und so zu einer Reduktion der Penisverkrümmung führt. Die Effektivität dieser Therapie ist erwiesen, jedoch profitiert nicht jeder Betroffene im selben Ausmaß.

Konservative Therapie

Xiapex® Injektionsherapie bei der IPP

Die Revolution der konservativen Therapie

Seit der Einführung und Zulassung von Xiapex® revolutioniert diese Injektionstherapie die konservative Therapie der erworbenen Penisverkrümmung. Es handelt sich dabei um eine Kollagenase (Enzym) aus dem Bakterium Clostridium histolyticum.

Zahlreiche Patienten lehnen einen operativen Eingriff ab und ziehen einen konservativen Therapieansatz vor. Hierbei kommt eine Injektionstherapie mit Xiapex zum Zug.

Zertifizierung:

Um diese Therapie anwenden zu dürfen muss der behandelnde Arzt einen Zertifizierungsprozess durchlaufen um als Spezialist für Xiapex® gelistet werden zu können.

Dr. Kuehhas ist in der Handhabung von Xiapex® zertifiziert und wendet die beschriebene Therapiemethode als einer von wenigen Urologen in Österreich und Europa an. Die bisher in unserer Ordination erzielten Ergebnisse sind erfolgversprechend. Die Behandlung erfordert jedoch ein großes Maß an Zutun seitens des Patienten um ein zufriedenstellendes Resultat erlangen zu können.

Behandlungsschema von Xiapex®

Klassisches Behandlungsschema von Xiapex® (starke Ausprägung der IPP)Modifiziertes Behandlungsschema von Xiapex® (in der akuten Phase der IPP)
2 Xiapex® Injektion im Abstand von 24-72 h1. Xiapex® Injektion
4-6 Wochen Penismodellierung und Strecktherapie4-6 Wochen Penismodellierung und Strecktherapie

1. Xiapex® Injektion

1-3 Tage danach

2. Xiapex® Injektion

Modellierung des Penis

Was ist Xiapex®?

Unter Xiapex versteht man die aktuelle Therapieform zur Behandlung einer erworbenen Penisverkrümmung (Induratio penis plastica). Es handelt sich hierbei um eine Kollagenase von Clostridium histolyticum. Die Wirkung liegt in der enzymatischen Aufspaltung der vorhandenen Plaque.
Die Injektionslösung wird mit einer dünnen Nadel vorsichtig in die Plaque injiziert. Nach erfolgter Injektion bedarf es einer gesonderten Handhabung durch den Patienten um die Auflockerung der Plaque unterstützen zu können.

– Die Plaquebildung bei der IPP –
Die Plaque führt zu einem Elastizitätsverlust, der zur Verkrümmung führt.

Welche Resultate können mit Xiapex® erzielt werden?

Eine vollständige Begradigung kann in der Regel mit Xiapex® nicht erzielt werden. Jedoch ist bei korrekter Durchführung eine durchschnittliche Reduktion der Verkrümmung um ca. 35% umsetzbar. Bereits in den ersten paar Wochen nach Beginn der Therapie ist eine Reduktion der Verkrümmung feststellbar. Ist eine vollständige Begradigung erwünscht so sollte die Injektionstherapie nur zur präoperativen Krümmungsreduktion zur Anwendung kommen.

Wer ist ein guter Kandidat für eine Xiapex® Injektionstherapie?

Um diese Frage korrekt beantworten zu können bedarf es einer Untersuchung Ihres Penis. Nach der Durchführung der erforderlichen Untersuchungsschritte kann Ihnen Dr. Kuehhas mitteilen ob eine Xiapex® Injektionstherapie in Ihrem Fall zielführend ist.
Faktoren, welche den Erfolg einer Xiapex® Injektionstherapie mindern sind:

  • ausgeprägte Verkrümmung von >60°
  • ventrale Verkrümmung (eine Verkrümmung, die nach unten zeigt)
  • starke Verkalkungszeichen in der Plaque

Wie sieht die Behandlung mit Xiapex® aus?

Je nach Ausprägungsgrad der Induratio penis plastica wird ein Behandlungsplan erstellt. Hierbei wird festgehalten, wie oft eine Spritze mit Xiapex® für den gewünschten Erfolg in die Plaque injiziert werden sollte. Im Zeitraum zwischen den Xiapex® Injektionen sollten eine Penis Modellierung durchgeführt werden. Es erfolgt hierzu eine Einschulung durch Dr. Kühhas. Aus Erfahrung empfehlen wir ebenso die Verwendung eines Penisstreckers. Durch die konstante Streckung des Penis wird die Plaque der Induratio penis plastica zusätzlich aufgeweicht und der Begradigungsprozess wird verstärkt.

Kann eine Xiapex® Injektionstherapie ambulant durchgeführt werden?

Ja, es handelt sich hierbei um eine ambulante Behandlung. Eine Übernachtung im Krankenhaus ist nicht notwendig.

Was passiert wenn die Behandlung nicht den gewünschten Erfolg mit sich bringt?

In diesen Fällen sollte über eine operative Begradigung nachgedacht werden. Eine Operation kann zu einer vollständigen Begradigung des Penis führen.

Welche Nebenwirkungen hat eine Xiapex® Behandlung?

Klassische Nebenwirkungen, welche bei einer Xiapex® Injektionstherapie zu erwarten sind, sind Blutergüsse an den Einstichstellen, Blutblasen, Schwellungen und Schmerzen. Die gefürchtetste Komplikation ist ein Penisbruch, der jedoch nur bei unsachgemäßer Durchführung der Biegeübungen entstehen kann.
Vor einer Xiapex® Injektionstherapie erfolgt eine ausführliche Aufklärung über die Wirkung, Durchführung und die Risiken von Xiapex®.

Therapiewunsch mit Xiapex- was tun?

Falls Sie Interesse an der Durchführung einer konservativen Behandlung ihrer erworbenen Penisverkrümmung mit Xiapex® haben, zögern Sie nicht sich mit uns in Kontakt zu setzen.

Wir kümmern uns jederzeit gerne um Ihr Anliegen!